Marx-Lesekreise bundesweit — ergänzende Texte und Vorträge

Artikel über Kapital

Die Behauptungen des Karl Marx, die Lohnarbeit betreffend 

oder: „v“ – die ökonomische Größe im Kapitalismus, auf der die Produktion, das Wachstum und die Verteilung des Reichtums gründet

Variables Kapital: Kapitalbestandteil, dessen Größe sich durch seine Anwendung ändert. Die Wirkung von v wird gesichert durch Bezahlung und Anwendung des Arbeiters, die auf die Rentabilität des Unternehmens zielen. Ausbeutung = Aneignung unbezahlter Arbeit: Keine moralische Kategorie, sondern Mittel und Zweck des Kapitals. Lohn für rentable Leistung: Angriff auf Lohninteresse und Lebenskraft des Arbeiters. Der Einsatz von Arbeit als Mittel der Konkurrenz des Kapitals: Produktivität, Extensität und Intensität der Arbeit für den absoluten und relativen Mehrwert. Die Funktion des Lohns für den Arbeiter: Reproduktion der Ware Arbeitskraft. Der Sozialstaat als Betreuung einer notorisch existenzunfähigen Klasse.

Die Klassen I: Kapitalisten 

Die Proleten sind weg, an ihre Stelle sind die Arbeitnehmer getreten. Statt der Kapitalisten von einst sind heute Arbeitgeber unterwegs. Aus beiden Abteilungen einer überholten Gesellschaftsordnung…

Die Klassen II: Grundeigentümer 

Kleine Zwischenbemerkung, nochmals die Leugnung der Klassen betreffend Während es in Sozialkundebüchern, im Parlamentsdebatten und in Soziologievorlesungen die Bemühung gibt, gegen das Urteil anzurennen, das unsere…